Thomas Weil

Thomas Weil, geb. 1944 entstammt einer Künstlerfamilie, der Vater war Kunstmaler, die Mutter Bildhauerin, sie war wiederum Künstlerin in der 5. Generation einer bekannten Münchner Malerfamilie. 
Nach dem Abitur 1964 folgt das Architekturstudium an der TU München, danach das eigene Büro in München:
Mitarbeit am Olympischen Dorf München, dem Ismaili Center in London und der neuen Stadt Shustar in Persien, 
Freundschaft Mit Hassan Fathy und Louis Khan.
Seit 1986 wird das Ornament als eigenständige Kunstform bearbeitet,ab 1996 besteht die Ateliergemeinschaft mit Claudia Weil mit den Schwerpunkten Kunst am Bau, Schaffung autonomer Werke und Veröffentlichungen, 
2004 erscheint das Buch: Ornament in Architektur, Kunst und Design, Callwey München, zur Zeit Arbeit an einem Buch über florales Ornament. Er lebt und arbeitet in Friedberg bei Augsburg.

www.ornamentconcepts.de