Gianni Pellegrini

Gianni Pellegrini definiert das Licht aus dem Kontrast zur Dunkelheit. In seinen Werken gibt es keine Schatten, Licht und Dunkelheit kämpfen miteinander. Kräftige gestische Zeichen, gesetzt auf monochromen Malgrund hinter transparent aufgetragenen Farbschichten erzeugen ein spannungsreiches Gefüge von lichtgeladener, oszillierender Tiefenwirkung.