Daniel Göttin

Daniel Göttins  Werkstoff  ist industrielles Material und gleichzeitig Bezug.
Seine aktuelle Serie minimalistisch konzipierter Arbeiten aus Aluminium und Mdf beziehen sich auf den Raum im Objekt und korrespondieren mit der Reflektion von Raum und Schatten.
Somit entsteht eine neue Qualität der Sichtweise zwischen konkreter und abstrakter Realität.